Organigramm

 

Struktur und Selbstkontrolle des Verbunds

Grafische Darstellung der Organisationsstruktur des SFB 1120 Grafische Darstellung der Organisationsstruktur des SFB 1120

Die Projektbereiche und die Arbeitskreisgruppen sind zusammen mit dem Vorstand des Sonderforschungsbereiches in folgender Organisationsstruktur zusammengefasst.

Dem Vorstand ist eine Geschäftsführung bestehend aus Geschäftsführung als auch Finanzgeschäftsführung zugeordnet, die sowohl die finanziellen Belange des SFB regeln, als auch für organisatorische Fragen, wie Workshops, Summerschools, Kooperationen mit anderen Forschungsgruppen, Veröffentlichungen und Veranstaltungen und ähnliches zuständig sind. Für die wissenschaftliche Ausrichtung entsprechend der dargestellten Forschungssystematik ist dem Sonderforschungsbereich ein externer Beirat zugeordnet, der im Wesentlichen aus Industrievertretern besteht, aber auch Vertreter aus anderen Forschungsinstitutionen aufweisen kann. Dieser Beirat soll sowohl Hilfen in der Zieldefinition beisteuern als auch eine wissenschaftlich-technische Bewertung der verschiedenen Ansätze durchführen.

Vorstand Geschäftsführung

Sprecher des SFB:
Prof. Dr.-Ing. Uwe Reisgen

Geschäftsführer:

Stellv. Sprecher des SFB:
Prof. Dr. rer. nat. Reinhart Poprawe

Finanzgeschäftsführer:
Dr.-Ing. Gero Bornefeld

Bereichsverantwortlicher Projektbereich A:
Prof. Dr.-Ing. Kirsten Bobzin

Bereichsverantwortlicher Projektbereich B:
Prof. Dr.-Ing. Christian Hopmann

 

Organisation des Sonderforschungsbereiches

Darstellung der Organisationsstruktur und des Zusammenhangs zwischen den Projektbereichen und den Teilprojekten Darstellung der Organisationsstruktur und des Zusammenhangs zwischen den Projektbereichen und den Teilprojekten

Der Sonderforschungsbereich ist in zwei Projektbereiche gegliedert. Dabei liegt der Fokus bei Projektbereich A auf den Schmelzprozessen im mikroskopischen Bereich, während Projektbereich B für den makroskopischen Bereich zuständig ist. Projektbereich A ist in 11 Teilprojekte aufgegliedert, Projektbereich B besteht aus 9 Teilprojekten.

Die Basis für beide Projektbereiche bilden insgesamt 3 Arbeitskreisgruppen, von denen jede in 4 Arbeitskreise aufgeteilt ist.

Zusammenfassung der Projektbereiche

Projektbereich A: Mikroskalige Schmelzdimension

Teilprojekt A1: Steuerung von Geometrie und Metallurgie beim Laserstrahl-Mikroschweißen durch Beeinflussung der Schmelzbaddynamik über örtlich und zeitlich angepassten Energieeintrag

Teilprojekt A2: Lokaler Eigenspannungsaufbau bei der Erstarrung technischer Legierungen während des Schweißens

Teilprojekt A3: Massiv parallelisierte Simulation der Schmelzbaddynamik des Laserstrahl-Mikroschweißens mit modernen numerischen Verfahren

Teilprojekt A4: Simulationsunterstützte Ermittlung der Wirkung von Schweißbadströmungen auf die präzise Bildung der MSG-Schweißnaht

Teilprojekt A5: Einfluss der Fest-Flüssig-Reaktionen im Lötspalt auf Lötguteigenschaften und Präzision

Teilprojekt A6: Elektronenmikroskopische Analyse von Schmelzprozessen und Erstarrungsgefügen

Teilprojekt A7: Nutzung der partiellen metallurgischen Injektion zur Steuerung der Erstarrungskräfte bei Schmelzschweißprozessen

Teilprojekt A8: In-situ-Diagnose und Steuerung der Schmelz- und Erstarrungsdynamik beim Laserstrahlschneiden

Teilprojekt A9: Simulation hochdynamischer Vorgänge in der Schmelze beim Laserstrahlschneiden zur Reduktion der Riefen- und Bartbildung

Teilprojekt A10: Entwicklung simulativer Ansätze zur gezielten Auslegung der Eigenschaften plasmagespritzter Beschichtungen

Teilprojekt A11: Maß- und Formgenauigkeit beim generativen Laserstrahl-Auftragschweißen

Projektbereich B: Makroskalige Schmelzdimension

Teilprojekt B1: Algorithmen zur Auslegung eines Temperierlayouts für Spritzgießwerkzeuge unter Berücksichtigung des lokalen Kühlbedarfs

Teilprojekt B2: Numerische Modellierung und Kompensation des Schwindungs- und Verzugsverhaltens bei Spritzgussverfahren

Teilprojekt B3: Selbstoptimierende Prozessregelungsstrategien für eine hochsegmentierte Werkzeugtemperierung beim Spritzgießen

Teilprojekt B4: Analyse der thermischen Kopplung von Schmelze, Gefüge und Werkzeug zur präzisen Vorhersage von Schwindung und Verzug im Spritzgießprozess

Teilprojekt B5: Adaptive Rechengitter in Raum und Zeit zur effizienten Simulation bewegter Phasengrenzen

Teilprojekt B6: Dreidimensionale Modellierung und effiziente numerische Beschreibung des Kontakts zwischen Festkörpern und Flüssigkeiten

Teilprojekt B7: Mehrskalige thermomechanische Simulation der fest-flüssig Interaktionen bei der Erstarrung

Teilprojekt B8: Untersuchung präzisionsbestimmender Faktoren zur Minimierung von Verzug im Kokillen- und Druckgussprozess

Teilprojekt B9: Thermomechanische Mehrphasensimulation mit lokaler Berechnung von Werkstoffeigenschaften zur Vorhersage und Minimierung des Verzugs von Gussbauteilen

Zusammenfassung der Arbeitskreise

Diagnosemethoden

Modellbildung und Simulation

Kompensationsmethoden